Offenbar kämpfen einige iPad2-User mit einem Bug, der sich bei der Wiedergabe von Videos bemerkbar machen soll. In diversen Foren wir darüber diskutiert, dass das neue iPad bei der Videowiedergabe Probleme machen soll. Die Rede ist von einem niedrigeren Kontrast und einem ausgewaschenen schwarz, welches bei der Wiedergabe aller Filminhalte zu bemerken sei. Selbst die Darstellung auf externen Monitoren mittel Apples AV-Adapter scheint davon betroffen.

Man kann sein iPad testen, indem man wärend der Wiedergabe das Tablett dreht. Dabei soll kurzzeitig der Kontrastfehler aussetzen. Noch deutlicher wird der Fehler im Vergleich zum iPad1 und dem iPhone.

Man geht davon aus, dass es sich nicht um einen Hardware-Problem, sondern lediglich um ein softwareseitiges Problem handelt, welches mit einem zukünftigen Update beheben ließe. Apple hat dazu noch keine Stellung genommen.

Advertisements